Freiraumplanerischer Wettbewerb für die Dattelner Innenstadt

Mit Hilfe eines Wettbewerbes planen wir die Aufwertung der Innenstadtbereiche Neumarkt, Hohe Straße, Kolpingstraße und Tigg.

Aktuell arbeiten wir an der Aufwertung der Fußgängerzone und führen dazu einen freiraumplanerischen Wettbewerb durch. Die teilnehmenden Landschaftsarchitekt*innen sollen uns tolle Ideen liefern, wie die Stadt Datteln die Fußgängerzone zwischen Neumarkt und Tigg gestalten und aufwerten kann. Im Herbst und Winter 2021 haben wir die für den Wettbewerb erforderliche Aufgabenstellung erarbeitet. Mit einer Checkliste konnten Interessierte bewerten, ob wir die wesentlichen Kriterien berücksichtigt haben oder ob etwas Wichtiges fehlt.

Hier finden Sie die die Aufgabenstellung für den Wettbewerb.

Datteln baut Hohe Straße

Entwurfsphase ist gestartet

Am 23.02.2022 haben ein digitales Rückfragenkolloquium sowie eine Preisrichtervorbesprechung stattgefunden. Die Runden waren groß!

Am Wettbewerb Aufwertung Innenstadt dürfen 15 Büros teilnehmen. Fünf Büros wurden gesetzt, 10 wurden ausgelost. Das Teilnehmerfeld bestehend aus Landschaftsarchitekturbüros kommt aus ganz Deutschland:

Folgende fünf Büros wurden zur Teilnahme durch die Ausloberin gesetzt:

  1. wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum
  2. KRAFT.RAUM. Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung, Einzelunternehmen, Düsseldorf
  3. scape Landschaftsarchitekten GmbH, Düsseldorf
  4. Franz Reschke Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
  5. TERRA.NOVA, Einzelunternehmen, München mit club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln

Die zehn weiteren Teilnehmenden wurden durch ein Bewerbungsverfahren mit anschließendem Losverfahren ausgewählt:

  1. lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner GmbH, München
  2. Q°rant Landschaftsarchitektur, Einzelunternehmen, Münster mit GAP Greve Architekten und Planer, Einzelunternehmen, Münster
  3. Studiolandschaft, Einzelunternehmen, Hannover
  4. weihrauch+fischer Gmbh, Solingen
  5. Bruun & Möllers GmbH & Co. KG, Hamburg
  6. AO Landschaftsarchitekten. Stadtplaner und Ingenieure GmbH, Mainz
  7. michellerundschalk GmbH landschaftsarchitektur und urbanismus, München
  8. Glück Landschaftsarchitektur GmbH, Stuttgart
  9. bbzl böhm benfer zahiri landschaften städtebau, natürliche Personen, Berlin
  10. lichtelandschaften, Einzelunternehmen, Frankfurt am Main

Die Jury besteht aus Fachpreisrichter*innen und Sachpreisrichter*innen sowie einer ganzen Reihe von Berater*innen, damit sowohl Fachlichkeit als auch die Kenntnisse vor Ort Berücksichtigung finden.

A. Stimmberechtigte Mitglieder:

(Fachpreisrichter*innen)

  1. Friedhelm Terfrüchte, Landschaftsarchitekt, Essen
  2. Ute Ellermann, Landschaftsarchitektin, Quartiersmanagement, Stadt Datteln
  3. Hubertus Schäfer, Landschaftsarchitekt, Köln
  4. Prof. Ulrike Beuter, Landschaftsarchitektin, Oberhausen
  5. Juliane Kopperschmidt, Landschaftsarchitektin, Dortmund

(Sachpreisrichter*innen)

  1. Joachim Lehmann SPD, Vorsitzender Stadtentwicklungs- Bau- und Planungsausschusses (StBP)
  2. André Tost CDU; Stellv. Vorsitzender Stadtentwicklungs-, Bau- und Planungsausschusses (StBP)
  3. Frank Kuhs Betriebsleiter Kommunaler Servicebetrieb Datteln
  4. Andreas Beilein, Fachdienstleister Stadtplanung und Bauordnung Stadt Datteln

 

B. Stellvertretende Mitglieder:

  • Thomas Wündrich, Landschaftsarchitekt, Düsseldorf
  • Michael Triebswetter, Landschaftsarchitekt, Kassel
  • Pascal Joswig SPD, Ausschussmitglied (StBP)
  • Janine Schmidt CDU, Ausschussmitglied (StBP)
  • Peter Herbold, Kommunaler Servicebetrieb Datteln
  • Christina Nitz, Fachdienst Stadtplanung Stadt Datteln

 

C. Beratung und Vorprüfung:

  • André Dora, Bürgermeister Stadt Datteln
  • NN; Die Grünen
  • Petra Willemsen; DIE LINKE
  • Dietmar Klask; FDP
  • Gabriele Weigand; UBP
  • Annika Siebert, Quartiersmanagement, Stadt Datteln
  • Norbert Bülhoff, Grünanlagen, Kommunaler Servicebetrieb Datteln
  • Stephan Bröcker, Werbegemeinschaft
  • Christina Raasch, Koordinatorin Kinder- und Jugendparlament Datteln
  • Niko Meyer und Amelie Choyka, Kinder- und Jugendparlament Datteln
  • Margarete Kelch, Seniorenbeirat Datteln
  • Cornelia Tollkamp-Schierjott, Blinden- und Sehbehindertenverband
  • Martina Börger, Lebendiger Tigg e.V.
  • Christina Drenker, ISR GmbH
  • Leonie Linke, ISR GmbH

Nun geht es los mit der Entwurfsphase! Die Büros können sich an die Arbeit machen. Dafür haben Sie Zeit bis zum 26. April. Am 11. Mai tagt dann die Jury. Wir sind gespannt.

Fakten zum Projekt:

Umsetzungszeitraum
2021 – 2025

Finanzierung
Gesamtkosten: rund 3,4 Mio. Euro
Städtebauförderung: 80% Bund und Land, 20 % Stadt Datteln

 

Zeitplan
Planung: seit Frühjahr 2021
Freiraumplanerischer Wettbewerb: Januar bis Mai 2022
Antrag auf Förderung: voraussichtlich September 2022
Baubeginn: noch offen