Downloads

Hier finden Sie alle nötigen Flyer, Formulare und Anträge.

 

Haus- und Hofflächenprogramm:

Verfügungsfonds:

Sonstiges

Archiv

Hier finden Sie unsere archivierten Newsmeldungen.

Bei einer gemeinsamen Aktion am Samstag 02.04.2022 nahmen Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Pflanzschaufeln in die Hand.  Die 7 Pflanzkästen der Stadt-Terrasse wurden mit Gräsern, Stauden und bunten Frühjahrsblühern begrünt. Die Pflanzen hat der Kommunale Servicebetrieb zur Verfügung gestellt. Kaffee, Kakao und heiße Waffeln vom Verein Lebendiger Tigg halfen dabei prima, das kalte Wetter auszuhalten. Das Ergebnis kann sich, wie wir finden, sehen lassen! 

Mit dabei war das Team der Kinder- und Jugendarbeit. Es stellte bei der Aktion einen bunten Spielstand bereit. Und mit der Livemusik von Akustikpoet Carsten Kollmeier ging das Einpflanzen der Blumen nochmal so gut von der Hand. Nun kann man sich auf den schönen Sitzmöbeln aus Holz wie in einem grünen Wohnzimmer im Freien fühlen – probieren Sie es gerne aus.

Wir freuen uns, dass die Suche nach einem passenden Ladenlokal für das Quartiersbüro erfolgreich verlaufen ist – wir teilen uns nun Räume mit Nay Film Studios am Tigg 9.

 

Am 23.02.22 hat ein digitales Rückfragenkolloquium sowie eine Preisrichtervorbesprechung stattgefunden. Die Runden waren groß! Am Wettbewerb Aufwertung Innenstadt dürfen 15 Planungsbüros teilnehmen. Fünf Büros wurden gesetzt, 10 wurden ausgelost.

Pünktlich zum neuen Jahr ist der Wettbewerb „Aufwertung Innenstadt“ EU-weit veröffentlicht worden.

Landschaftsarchitekturbüros können sich bis 5. Februar 2022 bewerben. In einem nächsten Schritt können die teilnehmenden Büros Rückfragen stellen und Vorschläge erarbeiten. Der Wettbewerb läuft bis Mai dieses Jahres.

Insgesamt sollen maximal 15 Büros am Wettbewerb teilnehmen dürfen. 5 davon wurden gesetzt. Bewerben sich mehr als 10 weitere, entscheidet das Los darüber, wer teilnehmen darf.
„Wir sind gespannt, wie viele Rückmeldungen wir bekommen“, sagt Christina Nitz von der Stadtplanung der Stadt Datteln. Über den Herbst und Winter hat sie gemeinsam mit dem Quartiersmanagement an der Aufgabenstellung gearbeitet. Dafür haben sie breit gefragt, welche Themenstellungen für eine Aufwertung des Bereichs Neumarkt – Hohe Straße – Kolpingstraße – Tigg wichtig sind.

Die Aufgabenstellung wurde als Dokumentation aufbereitet (siehe oben).

Die Siegerentwürfe, die aus dem Wettbewerb hervorgehen, sollen in den nächsten Jahren umgesetzt werden: zunächst im Bereich Hohe Straße und Kolpingstraße, in den nächsten (Förder-)Schritten auch am Tigg und auf dem Neumarkt. Im ersten Schritt sind 2,4 Millionen Euro Fördergeld aus der Städtebauförderung des Landes für die Aufwertung vorgesehen, die nach Möglichkeit im Herbst dieses Jahres beantragt werden sollen.